Tobtherm® eco 2 plus 


Erfüllt die hohen Anforderungen des MINERGIE-Labels mit entsprechendem Zertifikat.

Voraussetzung:
Glas mit (Ug) = 0,7 W/m2K; Glasabstandhalter Swisspacer V.

Flügel mit Verbundkonstruktion

Rahmen mit Metallabdeckung

  • eco 2 plus Holz-Metall-Fenster – die Fenstergeneration mit überzeugendem Preis-/Leistungsvorteil für eine spürbare Steigerung der Wohnqualität bei gleichzeitiger Senkung der Unterhaltskosten.
  • eco 2 plus Holz-Metall-Fenster verbinden die Vorteile von zwei Materialien in optimaler Weise. Der Flügel und Rahmen besteht auf der Aussenseite aus einer langlebigen, wetterresistenten und wartungsarmen Aussenschale aus Aluminium und auf der Innenseite aus dem Trägermaterial Holz als Naturprodukt.
  • eco 2 plus Holz-Metall-Fenster erreichen ausgezeichnete bauphysikalische Werte in Bezug auf Schlagregendichtheit, Luftdurchlässigkeit, Wärme- und Schalldämmung.


Technische Daten
Wärmeschutz:
  • U-Wert Fenster (Uw) bis 0,84 W/m2K
  • U-Wert Glas (Ug) bis 0,4 W/m2K
Schallschutz:
  • Rw-Wert Glas bis 46 dB
Schlagregendichtheit:
  • Klasse 9A (nach EN 12208)
Luftdurchlässigkeit:
  • Klasse 4 (nach EN 12207)

Widerstandsfähigkeit bei Windlast:

  • Klasse C3 (nach EN 12210)
Einbruchschutz:
  • Grundsicherheit standardmässig
  • Mehrstufiges Sicherheitskonzept (als Option):
    EGK; WK1 + WK2 (nach ENV 1627-30)
Brandschutz:
  • Lizenz für FFF Brandschutzfenster EI30

Konstruktion
  • Nach den neusten bauphysikalischen Erkenntnissen, Normen und Richtlinien des FFF-Qualitätsignetes
  • Flügel-Metallecken mechanisch verbunden und abgedichtet; Rahmen-Metallecken stumpf gestossen
  • Spannungsfreie Befestigung aller Aluprofile mittels hochmodifiziertem Klips-System
  • Flügel-Metallecken mechanisch verbunden mit zusätzlicher wasserfester Verklebung
  • Zweitteiliger Wetterschenkel in verschiedenen Kombinationen, Grundprofil spannungsfrei befestigt
  • Rahmen-Hohlkammerdichtung aus hochwertigem TPE-Material in den Ecken verschweisst; Mittelpartie mit doppelter Lippendichtung
  • Isolierglaseinsatz in Trockenverglasung mit Dichtungsprofilen in EPDM-Qualität
  • Isolierglaseinsatz mit wärmegedämmtem Glasrandverbund
  • Einwandfreie Entlüftung von Holz und Glasfälzen
  • Oberflächenbehandlung der Aluminiumteile in Pulverbeschichtung (RAL/NCS/Pearlglmmer) oder allen gebräuchlichen Anodisierungsverfahren möglich
  • Fertige, wasserlösliche Oberflächebehandlung der Holzteile im Flut- und Spritzverfahren (natur oder deckend)

 

Optionen:

  • 2. Dichtung im Flügelüberschlag
  • Rollstuhl-Schwelle
  • Winklige Glaswangen