Einbruchschutz – beruhigt weggehen. Beruhigt schlafen.

Erfolg oder Misserfolg einer Einbruchaktion ist zeitabhängig. Je sicherer ein Fenster, desto länger benötigt der Täter. Das Sicherheitspaket verhindert das erfolgreiche Öffnen des Fensters innert nützlicher Zeit.

Massnahmen zur Erhöhung des Einbruchschutzes am Fenster:
  • abschliessbare Fenstergriffe
  • Anbohrschutz
  • Zusätzliche Beschlagsverriegelungen (Pilzkopfzapfen und Schliessblehe aus Stahl)
  • Verschluss am zweitöffnenden Flügel
  • Verbundsicherheitsglas
  • Spezielle Montagetechnik

Eine weiter Absicherung lässt sich erreichen, wenn mechanische Sicherungseinrichtungen mit elektronischen kombiniert werden, die mit einer Alarmanlage verbunden sind. Die von uns angebotene SIEGENIA-AUBI Funksensorik informiert Sie jederzeit darüber, ob Ihre Fenster und Türen geschlossen, gekippt oder geöffnet sind, bzw. ob sie gewaltsam von aussen geöffnet werden (bei aktivierter Alarmfunktion).

Bei unseren Fenstern ist die Grundsicherheit standardmässig vorhanden.
Stufenweise aufbauend können wir Ihnen folgende Widerstandklassen anbieten: EGK, WK1 und WK2.
Lassen Sie sich von uns über ein mehrstufiges Sicherheitskonzept beraten.

Polizeiberatungsstellen in der ganzen Schweiz unterstützen Sicherheitsinteressierte in Sicherheitsfragen rund ums Haus.