Denkmalschutz Holz-Metallfenster Flügel als Verbundkonstruktion Rahmen mit Metallabdeckung

Das Fenster für Gebäude unter Denkmalschutz mit Berücksichtigung aller modernen Anforderungen
  • Denkmalschutz Holz-Metallfenster mit ihren schmalen, schlanken Profilen orientieren sich im Design am historischen Original und fügen sich somit optimal in die denkmalgeschützte Fassade ein.
  • Denkmalschutz Holz-Metallfenster verbinden die Vorteile von zwei Materialien in optimaler Weise: Aussenseite Aluminium – langlebig und wartungsarm, Innenseite Holz – als Naturprodukt.
  • Denkmalschutz Holz-Metallfenster erreichen ausgezeichnete bauphysikalische Werte in Bezug auf Schlagregendichtheit, Luftdurchlässigkeit, Wärme- und Schalldämmung.

Technische Daten
Wärmeschutz:
  • U-Wert Fenster (Uw) bis 0,9 W/m2K
  • U-Wert Glas (Ug) bis 0,5 W/m2K
Schallschutz:
  • R’w-Wert Fenster bis 40 dB
  • Rw-Wert Glas bis 46 dB
Schlagregendichtheit:
  • Klasse 9A nach EN 12208
Luftdurchlässigkeit:
  • Klasse 4 nach EN 12207
Einbruchschutz:
  • Grundsicherheit standardmässig
  • Mehrstufiges Sicherheitskonzept:
    EGK; WK1 + WK2 (nach ENV 1627-30)

Konstruktion
  • Nach den neusten bauphysikalischen Erkenntnissen, Normen und Richtlinien des
    FFF-Qualitätsignetes
  • Flügelmetall als Verbundkonstruktion, Rahmen mit Metallabdeckung
  • Flügel-Metallecken mechanisch verbunden mit zusätzlicher wasserfester Verklebung
  • Rahmen-Metallecken stumpf gestossen
  • Spannungsfreie Befestigung aller Metallteile mittels hochmodifiziertem Klips-System
  • Isolierglaseinsatz in Trockenverglasung mit Dichtungsprofilen in EPDM-Qualität
  • Einwandfreie Entlüftung von Holz und Glasfälzen
  • Blendrahmen-Hohlkammerdichtung geschweisst
  • Oberflächenbehandlung der Aluminiumteile in Pulverbeschichtung (RAL/NCS/Pearlglimmer) oder allen gebräuchlichen Anodisierungsverfahren möglich
  • Fertige, wasserlösliche Oberflächenbehandlung der Holzteile im Flut- und Spritzverfahren (natur oder deckend)
  • Option: winklige Glaswange